TOP SIX NEWSLETTER
email eingeben und gemma

 







Nur die Härtesten kamen durch

Mit einer perfekten Organisation, einem umfangreichen und familienfreundlichen Rahmenprogramm und der schweißtreibenden Marathon-Herausforderung, trumpften die Veranstalter beim Kitz Alp Bike in Kirchberg/Tirol auf. Über 800 Starter stellten sich den drei hochalpinen Distanzen und wurden mit einer abwechslungsreichen Streckenführung, vielen selektiven Downhills, knackigen Auffahrten und brutalen Tragepassagen belohnt. Dementsprechend hoch war die "Ausfallsquote" auf der Extrem-Distanz - 3.800 Höhenmeter auf 88 Kilometer, die Wiegenalm, den Hahnenkamm, den Pengelstein und die Ehrenbachhöhe gab es zu bezwingen - die Strecke wird von Insidern nicht umsonst die "Streif der Mountainbiker" genannt. Nach dem Skipisten-Downhill und der erlösenden Zieleinfahrt über die Freeride-Strecke mit Anliegern und Sprüngen waren die Strapazen aber schnell vergessen, und man freute sich über frische Kuchen, kühle Getränke und anderen Köstlichkeiten.

Wie schon im Vorjahr dominierten bei den Herren die starken Italiener. Packende Zielsprints blieben aus - es gab durchwegs souveräne Siege. Auf der Medium Distanz gewann der Italiener Serghei Mikhailouski vom Team MTB Durantini eine Minute vor dem Lokalmatador Stefan Mattersberger (RV Toni's Pro Shop), gefolgt von Alois Kogler (ASKÖ Eybl Laufrad Steyr). Die Tirolerin Maria Osl gewann die Damenwertung mit einem beachtlichen Vorsprung von über 12 Minuten auf Marita Staufer (ÖAMTC SC Hermagor) und Ruth Hagen von den Merida 2RadChaoten.com.

Auf der Extreme Distanz wiederholte der Italiener Mauro Bettin vom Team Full Dynamix seinen Vorjahressieg und deklassierte die Konkurrenz. Hinter ihm, mit einem Rückstand von fast 9 Minuten, Markus Stock (DT Swiss Merida) und Martin Kellermann (Hilljumpers). Bei den Damen gewann Elisabeth Osl (RV Toni's Pro Shop) vor der Schweizerin Anita Steiner und Nina Duftner aus Österreich.

Fotoimpressionen

Fotos by NYX.at, Erwin Haiden mit freundlicher Unterstützung von Session7.com









































































Podium Frauen Medium

Podium Frauen Extrem

Podium Herren Medium

Podium Herren Extrem











Diese Seite wurde bis jetzt 10969 Mal besucht