TOP SIX NEWSLETTER
email eingeben und gemma

 





"12. Mosttour 2016"  MTB-Marathon am 29. Mai in Kürnberg 

 

Bei idealen Wetterbedingungen ging die 12. Auflage des legendären Mosttour Marathons mit mehr als 350 Startern aus 6 Nationen über die Bühne.

 Das zur österreichweiten Serie Orbea TopSix und NÖ Ginner Hobby-Trophy  zählende Rennen wurde wieder ein voller Erfolg.  Die zahlreichen begeisterten Zuschauer entlang der Strecke und das Organisationsteam mit den vielen freiwilligen Helfern erlebten ein tolles MTB-Rennen.

 Durch ein schweres Gewitter  in der Nacht vor dem Rennen wurde die Strecke aufgeweicht und daher technisch sehr schwierig.  Am besten mit diesen Bedingungen kam Christoph Soukup aus Berndorf zurecht.  Der mehrfache Olympiateilnehmer (Rang 7 in Peking) und 7 fache Staatsmeister siegte auf der Extrem-Strecke (64 km / 2700 Hm) souverän in 3:03h, mit 14 Minuten Vorsprung auf den Kirchberger Roland Berger.

Bei den Damen triumphierte die schon mehrmalige Mosttour Siegerin und Staatsmeisterin Sabine Sommer aus Freistadt in 3:56h.

Die Medium- Distanz (41km/1650Hm) gewann der Wiener Philipp Heigl (2:04h) 45 Sekunden vor dem Kürnberger Lokalmatador Florian Wimmer, der in einem packenden Finish den Wiener nicht mehr einholen konnte.

Auf der Light-Strecke(19km/700Hm) konnte Julian Pöchacker aus Ybbsitz in 51 Minuten den Sieg holen, bei den Damen stand Gerti Haselmayer von den Kürn-Berg-Radlern am oberen Podest.  Auch bei den Juniorinnen holte das Veranstalterteam einen Doppelsieg durch Carmen Wimmer vor Sigrid Wimmer.

Das Preisgeld vom Volksbank Bergkaiser (3km/280Hm) hinauf zur Elisabeth-Warte holten sich ebenfalls die beiden Gewinner der Extrem-Strecke.

Bei der stimmungsvollen Siegerehrung mit Bgm.  MMag. Johannes Heuras und Vzbgm. Alois Seirlehner wurden wunderschöne handgefertigte Trophäen und der "Siegermost" an die Gewinner überreicht.

Alle Teilnehmer lobten wieder die hervorragende Organisation, die anspruchsvolle Strecke und waren von den vielen frenetisch anfeuernden Zusehern entlang der ganzen Strecke begeistert.

Besonderes Lob kam vom Sieger Christoph Soukup, dass dieses Rennen ein Grund sei, seine Karriere im Hinblick auf die 2018 stattfindenden Staatsmeisterschaften in Kürnberg  zu verlängern, da ihm dieser MTB-Marathon besonders gefalle und seinen Fähigkeiten entgegenkommt. Großer Dank gilt wieder allen Grundstückbesitzern für die freie Durchfahrt, allen Unterstützern und Gönnern, besonders den treuen Hauptsponsoren Napoleon Grills und Volksbank NÖ sowie den vielen freiwilligen Helfern und Organisationen, die diese hochkarätige Veranstaltung erst ermöglichen.

Mit der Verlosung von wertvollen Sachpreisen im Gesamtwert von mehr als € 3000.- wurde dieses tolle  Radsportfest beendet.

 

Infos, Auskunft ,Bilder u. Ergebnisse unter www.sv-kuernberg.at  

 

 

      



zurück
 










Diese Seite wurde bis jetzt 1212 Mal besucht